Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Testfahrer

Anfänger

  • »Testfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: Caddy 3 Maxi

Baujahr: 09/2011

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. April 2017, 13:26

Ja, entwederweinig Inhalt, der Expansionsventil oder der Kompressor. Subjektiv habe ich das Gefühl, dass der Kompressor viel Leistung zieht.
Aber nach fast 4 Jahren Suche bin ich der Lösung erheblich näher gekommen. Schade das bei VW keiner eine entsprechende Idee hatte.
Jetzt ist die Garantie rum und ich darf nun alles selber Zahlen. Naja, hab den Fehler ja auch selber gefunden :confuse:


Werbung

unregistriert

Werbung


derMaD

Anfänger

Beiträge: 34

Caddy Model: Caddy 3 Maxi

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. April 2017, 08:49

Hallo Fabian,
wenn Du das Problem noch innerhalb der Garantiezeit bei VW angezeigt hast (ein Werkstattauftrag ist hier von Vorteil), dann solltest Du recht gute Karten bezüglich Kostenübernahme haben.
Schließlich kann es ja nicht Dein Problem sein, dass die beauftragte VW-Werkstatt nicht in der Lage war, diese offensichtliche Fehlfunktion zu beheben beziehungsweise wenigstens die Ursache zu finden und damit die Angelegenheit "verschleppt" hat.

Ein klärendes Gespräch mit Deiner VW-Werkstatt ist hier bestimmt von Vorteil. Wenn man den Grundsatz "Wie es in den Wald reinschallt ..." beachtet, hilft es manchmal, an deren Schrauber-Ehre zu appellieren. :whistling:

Grüße
Matthias

13

Mittwoch, 26. April 2017, 15:21

Ich würde an deiner Stellle auch zur Werkstatt


Markus in FrauchensCaddy

Fortgeschrittener

Beiträge: 340

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: MJ 2008, EZ 2009

Beruf: E-Bastler

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. April 2017, 08:16

Danke für die Rückmeldung. :thumbup: Vereist das Ding, das ist ja interessant 8o

Bin gespannt wie es ausgeht.

Ab und an bin ich, der Markus, in FrauchensCaddy unterwegs

Werbung

unregistriert

Werbung


Testfahrer

Anfänger

  • »Testfahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Caddy Model: Caddy 3 Maxi

Baujahr: 09/2011

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. April 2017, 21:17

Soooo. Für alle die, die schon auf was neues gewartet haben gibt es jetzt eine Rückmeldung mit LÖSUNG :japan2:

Ich musste am Montag feststellen, dass nicht nur der Verdampfer vereist sondern auch die Leitungen bis zum Kompressor.
Von außen natürlich. Hab da mit dem Finger etwas das Eis weg geschoben.



Ok, somit musste ich jetzt nicht mehr mit dem Endoskop durch den Kilmakasten auf dem Verdampfer gucken. Jetzt konnte
ich es auch im Motorraum prüfen.

Habe danach direkt einen Termin beim Freundlichen gemacht. Dienstag war ich dann zur "Sprechstunde"
Durch meine genaue Fehlerbeschreibung inkl. Bilder vom Verdampfer konnte der Meister das Problem verstehen, aber nicht
nachvollziehen. Da fehlt einfach Detailwissen, was ich mit im laufe der letzten Jahre durch unzählige Bilder und Selbststudienprogramme
angeeignet habe. Nun gut, untern Strich hat das Gemeinsame wissen vom Freundlichen und mir zum Ziel geführt.

Der Mechaniker, der mein Auto betreuen durfte, hatte eine gute Idee. Er hat über den Tester die Messwerteblöcke der Klimaanlage ausgelesen.
Her waren die Werte aller Temperatursensoren gemeinsam aufgelistet. Siehe da, der Temperaturfühler hinter dem Verdampfer zeigte einen Wert
von 25°C , während die Fühler in den Kanälen zu den Aussströmern bei 17°C waren. Natürlich bei laufendem Motor.

Somit, rein von der Logik, konnte der Sensor an der kältesten Stelle nicht wärmer sein als in den Kanälen, welche hintern den Temperturregelklappen sitzen. Heute neuer Sensor eingebaut. 45 Min. gefahren und kein Eis in der Anlage.

Der Defekte Sensor hat dazu geführt, das der Kompressor permanent auf voller Leistung lief. Merkt man jetzt auch in Leerlauf und beim Anfahren.
Motor läuft etwas ruhiger und der Wagen beschleunigt etwas zügiger. Verbrauch ist, auch wenn die Testphase etwas kurz ist, direkt gesunken.

Hier ist ein Bild des Täters. Sitzt im Beifahrerfußraum links, hinter der Verkleidung, die man zum Wechsel des Pollenfilters entfernen muss.








Dieser Sensor gibt ein Temperatursignal, welches von Steuergerät in ein Signal an ein Druckventil im Klimakreislauf umgesetzt wird.
Ob dieses Ventil im Kompressor oder an einer der Klimaleitungen sitzt kann ich nicht sagen, noch nicht :cool:


Somit habe ich nun 25€ in den Sensor und 50€ in eine neue Befüllung mit Kältemittel investiert. Fehlten nach 6 Jahren 60g.
Also alles in normalen Bereich.


Danke an alle, die mich seelisch unterstützt haben.


Bei weiteren Fragen einfach melden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Testfahrer« (28. April 2017, 10:18)


Grandmaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 511

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

16

Freitag, 28. April 2017, 10:11

Super und danke für die Lösungsbeschreibung :thumbup:


Ähnliche Themen

Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info