Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DER Graue

Schüler

Beiträge: 146

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1983

Beruf: Sachkundiger für kraftbetätigte Tore

  • Nachricht senden

1 201

Samstag, 16. April 2016, 21:38

Lichtkabelbaum geöffnet, kontrolliert, beschädigte Adern ersetzt, neu gebunden und im caddy wieder montiert
Kühler und kühlerschleuche soweit wie möglich montiert
Kommende Woche dann
Motorkabelbaum noch erneuern
Zusatzinstrumente verkabeln
Weber's montieren und einstellen
Und am allroad die Kupplung erneuern
Mal schauen was ich alles schaffe


Beiträge: 686

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

1 202

Sonntag, 17. April 2016, 20:29

Baustelle aus dem Winterlager geholt - der Caddy ist wieder da...

Hallo!
Haben es endlich geschafft den Caddy aus dem Winterlager zu holen. Die Bestandsaufnahme der anstehenden Arbeiten ist übel.
Trotz Zeitmangel gleich am Freitag begonnen:
-Inspektion (Ölwechsel, Luftfilter, Gummipflege ums und unter dem Auto, Flugrost an Achsteilen....) gemacht
-Bremsen vorne von Voll- auf Innenbelüftet umgeschraubt + andere (überholte) Bremssättel eingebaut. Danke an den netten Forumskollegen der die Teile für einen schmalen Taler abgegeben hat! :thumbsup: Da die Bremsflüssigkeit eh draußen war gleich versucht auf einen größeren BKV vom GOC umzurüsten, das haute aber nicht wirklich sinnvoll hin- ohne einen Bremslichtschalter einzubauen. Also den originalen BKV wieder eingebaut und alles entlüftet.
-Die porösen Reifen an der Hinterachse ersetzt.
-Neuen schmalen Keilriemen eingaut. Der alte, breitere Keilriemen hat übelst gesungen.

Die Liste der noch anstehenden Arbeiten ist noch doppeltso lang wie die der erledigten... :beat-brick: Ich wünschte ich hätte mehr Zeit - der restliche Fuhrpark muss auch noch erledigt werden und der Bulli fährt auch noch nicht :pinch:

Herzliche Grüsse
Micha(el T2b)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Micha(el T2b)« (21. April 2016, 22:14)


Werbung

unregistriert

Werbung


C0mmander

Anfänger

W
-
U T * * * *

Beiträge: 7

Caddy Model: Caddy 3 Fan

Baujahr: 2014

  • Nachricht senden

1 203

Donnerstag, 21. April 2016, 22:04

MOinsen

Ich habe meinen letzte Woche neue Felgen gegönnt.

Schöne BBS SR Vulcano Grau diamantgedreht in 8x18 ET 35 mit 225/40 18" Michelin Pilot Sport 3 Reifen.

Es schleift ein bischen an der Schiebetür um letzten drittel, aber das juckt mich nicht.


Beiträge: 686

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

1 204

Donnerstag, 21. April 2016, 22:13

Hallo!


Die Liste der noch anstehenden Arbeiten ist noch doppeltso lang wie die der erledigten... :beat-brick: Ich wünschte ich hätte mehr Zeit - der restliche Fuhrpark muss auch noch erledigt werden und der Bulli fährt auch noch nicht :pinch:

Radlager hinten erneuert. Bremsbeläge sind fast neu, also nur ein bisserl aufgerauht. Und alles ein bischen gesäubert und nachlackiert:

Die Liste wird nur sehr langsam kürzer, habe gleich noch einen 22er HBZ und G2 Bremslichtschalter bestellt....
Gruss Micha(el T2b)

Beiträge: 3 044

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

1 205

Freitag, 22. April 2016, 00:37

Stelle gerade fest, dass ich seit 28.02. hier nix mehr geschrieben habe, getan habe ich aber einiges...
Zwischenzeitlich sah es so aus im Cabrio ---> Foto 1, A.brett raus zwecks Dämmung.
Inzwischen sieht es wieder so aus ---> Foto 2, A.brett wieder drin.
Gedämmt ist es, dazu demnächst mehr, mit vielen Fotos, habe schon etwas vorbereitet, aber
beim Durchfummeln der Tachowelle mit jetzt gruenem Ritzel und Weghängen des Steuergeräts im
Wasserkasten ist mir ein Kabel direkt am Stecker gebrochen, warte auf das bestellte Auspinn-Werkzeug,
deshalb kann ich noch nicht sagen, ob die Dämm-Aktion erfolgreich war, denn ohne Steuerleitung zum
Zündsteuergerät gibt´s natürlich keinen Zündfunken!
Wenigstens das Vernähen der neuen Bändchen am Teppich lks./re. vo. ist schon mal ein voller Erfolg
gewesen, der Teppich sitzt perfekt, rutscht nicht mehr aus den Kedern an der Türöffnung oder aus
den Einstiegsleisten, jetzt dürfen wieder Fuss-Grobmotoriker mitfahren ---> Foto 3.
Ach ja, der daily driver hat heute die neuen Sommerpuschen aufgezogen bekommen, der Reifenmonteur-Arsch
hat mir dabei schön die schwarzlackierten Lochkreise an den Montreals zerkratzt, habe ich dann heute Abend
noch geschliffen, abgeklebt und nachgesprüht ---> Foto 4.

»Harry Sprenkmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • BelAir Abrett raus.JPG
  • BelAir Abrett 02.JPG
  • BelAir Teppich Baendchen neu 01.JPG
  • Daily Driver 02.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harry Sprenkmann« (22. April 2016, 00:47)


Werbung

unregistriert

Werbung


Tourdy

Schüler

Beiträge: 105

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2009

Beruf: Stadtbahn Prüfer und Schrauber;) Energieelektroniker

  • Nachricht senden

1 206

Samstag, 23. April 2016, 18:32

Repariert...er fährt wieder!Juhu

»Tourdy« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20160423_181800.jpg
:wink: ...mein Caddy ist toll:) jeden Tag 120km ohne murren.... :happy:

DER Graue

Schüler

Beiträge: 146

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1983

Beruf: Sachkundiger für kraftbetätigte Tore

  • Nachricht senden

1 207

Samstag, 7. Mai 2016, 20:48

So heute Kühlkreislauf fertig angeschlossen
Ölkühler fertig montiert
Vergaser montiert
Motorverkabelung zum testen angeschlossen
(Muss noch ausgedünnt werden und zusatzinstrumente dazu eingezogen werden)
Und wurde gestartet
Und er lief
Standgas noch zu hoch aber nimmt sauber Gas an
In 3 Wochen geht's zum TÜV


der luis

Anfänger

Beiträge: 16

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 86

Beruf: DDM

  • Nachricht senden

1 208

Sonntag, 8. Mai 2016, 06:51

dies und das

Moin

Das Hechnetz montiert und Stecker an die Kabel für das Radio gelötet. Die ersatz Hinterachse zerlegt um die Federn zu behandeln.

der Luis


Werbung

unregistriert

Werbung


GTI-Rudi

Schüler

Beiträge: 67

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

1 209

Sonntag, 8. Mai 2016, 15:20

Heute gar nix aber gestern hat mir ein Kumpel den Zahnriemen getauscht. Läuft gleich viel besser :)

Gesendet von meinem Schmartfone mit Tapatalk.


Beiträge: 3 044

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

1 210

Samstag, 14. Mai 2016, 08:30

Mauer Saisonstart

Ich hatte einen mehr als mauen Saisonstart mit dem Cabrio. Mein kleines Frühlingsprojekt Teppich reinigen, Stoßbänder erneuern,
Armaturenbrett dämmen ist zu Ende gebracht. Ein Gaspedalanschlag aus´m G II, eine neue Gummibuchse im Ring des Gaspedals
(alte war weg), eine Tachowelle mit grünem Ritzel (Tacho eilte mit rotem sehr vor) wurden eingebaut. Für die Welle wurden Motor-
und Zündsteuergerät zur Seite gehängt, dabei brach ein wohl schon mal gelötetes Kabel zum ZS-Gerät, kein Zündfunke mehr,
neuer Stecker mit Kabel vom Freundlichen wurde aus- und eingepinnt, mit Quetschverbindern angebracht. Batterie wieder dran,
alle elektrischen Funktionen im KI ok, Gaspedal jetzt mit Buchse geht vollen Weg von Leerlauf bis Drosselklappe ganz auf,
Durchschnittsverbrauchsanzeige der MFA zählt brav von 99 Ltr. runter. So weit, so gut…..
Dann aber ein Problem: Kaltstart i. O., leicht erhöhte Leerlauf U/min, losfahren, Motor erreicht Betriebstemperatur,
Gang raus/auskuppeln: Drehzahl fällt auf um 500 U/min, fängt sich meistens wieder, pendelt sich bei 850 U/min ein.
Oder eben nicht, Motor aus.
Ausserdem ab 3000 U/min zäher werdendes Beschleunigen bis 4000 U/min, dann schlagartiges
volles Weiterbeschleunigen.
Motor läuft extrem fett, Kerzen schwarz, fetter schwarzer Russ im Endrohr. Nach Erreichen der Betriebstemp. rauher Motorlauf.
Erste Maßnahme: Leerlaufschraube mit Teflonband wieder eingesetzt, keine Verbesserung. Leerlaufstabilisierungsventil/Zigarre
hatte ich vor zwei Jahren gereinigt/eingestellt, noch mal raus, ist sauber/Luftdurchgang i. O. Wieder angeschlossen: bei Zündung
an klickt und summt sie. Kabel zum M.steuergerät haben Durchgang. Mal eine andere eingebaut (danke, Ruben!) – kein Unterschied.
Dann Lambdasonde am Stecker getrennt. Der BelAir läuft auf einmal perfekt: Kein Leerlauf-Absacken mehr, gewohntes Beschleunigen!
Lambda Messung – Heizung 5 Ohm. Dünnen Draht in den Pin der Messleitung gefummelt, zeigt im Leerlauf konstante 0.168 V,
mit Gasstößen bis 0.3 V, Wert pendelt nicht.
Lambdasonde ausgebaut, ebenfalls verrußt. Gesäubert, erneut gemessen: konstante 0.168 V im Leerlauf, mit Gasstößen bis 0.88 V,
Wert pendelt nicht. Sonde ist eine Unifit, drei Jahre alt. Wert muss pendeln, sonst kein Regelkreislauf,von 0.1 V mager bis 0.9 V fett.
Wenn Steuergerät also einen konstanten Wert 0.168 V von der Sonde bekommt, wird Gemisch immer mehr an angefettet,
was zum Kerzen- und Auspuffbild passt. Ist also die Sonde hin? Oder hat das Motor-Stg. eine Macke?
Das kann man rauskriegen: Mit zwei Widerständen und einem Poti für 4.- ermittelt man Lambda 1 = 0,5 V und markiert
die Einstellung auf dem Poti. Dann trennt man den Stecker, überbrückt die Heizung (muss heizen) und speist mit
dem Poti in die Regelleitung steuergeräteseitig von 0,1 V bis 0,9 V, Gemisch wird angefettet/abgemagert.
Der Motorlauf verändert sich hörbar, so kann man einen Defekt des Steuergeräts ausschliessen.

Unifit hat momentan eine Lieferzeit von drei (!) Wochen. Da die alte Sonde ja keine 10 tkm gehalten hat, habe ich ein paar €
mehr investiert für eine sofort verfügbare BOSCH mit Stecker, also plug and play.Den Ölwechsel habe ich dann vorgezogen,
die Kerzen entrußt und eine erste 60 km lange Probefahrt verlief zufriedenstellend.

Wer sich für das Problemfeld interessiert, hier gibt's Lernstoff: http://www.golfcabriowiki.de/downloads/BERU_Lambda-Sonden.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harry Sprenkmann« (14. Mai 2016, 08:42)


Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info