Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

quitte

Anfänger

  • »quitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Januar 2015, 14:29

Restauration für H-Kennzeichen

Servus,
nach einiger Recherche musste ich feststellen, dass der Caddy den ich für völlig verbastelt gehalten habe im deutschlandweiten vergleich schon fast wie ab Werk dasteht. Da er jetzt einen Wassereinbruch hat und somit sowieso wenigstens eine Teillackierung ansteht dachte ich mir ich mach's gleich richtig.

Jetzt habe ich aber einige Fragen dazu, wie der ab Werk ausgesehen hat.

Zuersteinmal zur Lackierung. Im Prospekt von VW Classicparts sieht man in den Detailfotos einen roten Caddy, aber der Motorraum ist weiß. Man kann aber nicht erkennen ob der Motorraum nicht doch von einem weißen stammt? Dazu kommt, dass ich anhand der Fotos die ich so finde nicht 100% sicher bin ob Innenraum, Unterboden und Pritsche auch in Wagenfarbe gehören, oder ob die Teile weiß sind? Kann mir da jemand etwas genaueres sagen? Ist das Baujahr abhängig? Bitte nicht mutmaßen.

Die Ladefläche ist mit Zurrösen ausgestattet. Ist das nachgerüstet? Wenn das original ist - wo finde ich originale Zurrösen? Ich habe nicht mehr alle. Auch weiß ich nicht was die originale Verteilung von Unterleg un Dichtungsscheiben der Zurrösen wäre.

Die Sitze sehen den Kunstledersitzen extrem ähnlich, waren allerding mal rechts-links vertauscht eingebaut.Und sie sind umklappbar? Können das original Sitze sein?

Vom Innenraum habe ich noch die Gummimatte. Allerdings ist da keinerlei Dämmmatte oder Bitumen. Wie war das ab Werk? Und gehört an die Motorhaube eine Dämmmatte?

Die Riegel der Heckklappe sind ausgeschlagen. Durch links rechts vertauschen ist das alles schon besser geworden - aber gibt es auch irgendwo neue?

Danke


2

Samstag, 31. Januar 2015, 20:08

Tach auch,
Hast du bei deiner ganzen Recherchen auch mal geschaut was dir das H-Kennzeichen bringt ?

[x] nail here for a new monitor
Old Caddy´s never die they just go faster :auto92:

Man(n) kann seinen Caddy nicht wie eine Frau behandeln ein Caddy braucht Liebe

Werbung

unregistriert

Werbung


quitte

Anfänger

  • »quitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Januar 2015, 20:31

Das Prestige eines staatlich anerkannten historischen, erhaltenswerten Fahrzeugs natürlich. Und Oldtimerversicherungen werden eine Option. Ob das Geld spart weiss ich nicht.

Aber ob die Sitze klappen kannst du mir bestimmt sagen? Sitze die aus einem Caddy ausgebaut zum Verkauf stehen haben zumindest einen Hebel für das klappen.


Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 233

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. Januar 2015, 22:11

Sitze zum umklappen sind original und die ganze Karosserie war in einer Farbe lackiert, innen und aussen.

Welches Baujahr oder welche Erstzulassung hat dein Caddy?

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

quitte

Anfänger

  • »quitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Januar 2015, 23:32

Beim Baujahr bin ich nicht ganz sicher und kann gerade nicht nachschauen. Müsste aber 87 oder etwas älter sein.

Dann war er wohl wirklich Alpinweiss und nicht blau, schwarz oder grün. Dass es soviele weiße Pritschen gibt liegt an Aufbauten die vor dem lackieren nicht entfernt wurden?


Werbung

unregistriert

Werbung


Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 233

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Februar 2015, 00:04

Ich habe schon mal ältere (1983/85er) gesehen die hatten längliche, verschweißte Zurrösen, aber ob das original war ....

Original waren vorne L+R auif der Ladefläche in den Ecken Gewinde, mit Kunststoffstopfen verschlossen. Da konnte man Zurrösen reindrehen, wie sehen deine Zurrösen aus? Aber vorweg: Ich würde sie ersatzlos entfernen!

Weisse Pritschen? Kann schon sein das die unter einem mal vorhandenen Hardtop nicht mitlackiert wurden, aber ab Werk: Alles eine Farbe!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

quitte

Anfänger

  • »quitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Februar 2015, 00:22

Die Zurrösen sehen ziemlich genau so aus:
http://www.meinjeepshop.de/WebRoot/Sage/…sobild_4616.jpg
Sie sind an der Oberkante der Ladebordwände im Blech und verbeulen es so ziemlich.

Auf der Ladefläche habe ich Löcher entdeckt und gereinigt damit das Wasser abläuft. Gewinde sind mir da nicht aufgefallen. Vorne ist wo der Motor sitzt?

Ich bin ziemlich sicher, dass der Wagen mit einem Hardtop ausgeliefert wurde. Das fehlt aber inzwischen leider. Wie wurde der befestigt?


8

Sonntag, 1. Februar 2015, 07:44

Das fehlt aber inzwischen leider. Wie wurde der befestigt?

genau da !!!!!


Sie sind an der Oberkante der Ladebordwände im Blech und verbeulen es so ziemlich.

Aber vorweg: Ich würde sie ersatzlos entfernen!

Ich auch erst recht da wo sie bei ihm sind !!!!
Ich hab die gleichen wie auf dem Bild aber auf die Ladefläche verschraub.
In jede ecke einen und nein ist nicht Original aber ich brauche sie von daher egal.


Aber ob die Sitze klappen kannst du mir bestimmt sagen?

Muß ja sonst kommst du noch nicht gescheit an dein Verbandskasten und Warndreieck.
[x] nail here for a new monitor
Old Caddy´s never die they just go faster :auto92:

Man(n) kann seinen Caddy nicht wie eine Frau behandeln ein Caddy braucht Liebe

Werbung

unregistriert

Werbung


quitte

Anfänger

  • »quitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Februar 2015, 13:18

Super! Es klingt so als wäre da wirklich nicht viel mehr passiert, ausser das jemand auf furchtbarste Art wiederhjolt Farbe draufgeschmiert hat.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch dass mir jemand sagt, dass Caddys auch mit Spucknapf und Golfball bestellt werden konnten.

Weiss jemand ob das auf dem VW Museum Zertifikat stehen würde?


Beiträge: 3 054

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Februar 2015, 13:54



Weiss jemand ob das auf dem VW Museum Zertifikat stehen würde?



Was soll das sein?

Wenn man mal in alte Caddy Prospekte schaut, gab´s da eigentl. kein aufpreispflichtiges Zubehör.
Auch sonst wenig Auswahl, 1 Diesel-, 2 Benzinermotoren, gab´s ab Werk 5 Gang Getriebe?
Glaube, nur im JH 95 PS Benziner, oder? Und nur die Gummimatte anstatt Teppich, oder?
Dann anfangs nur rot, grün, blau, weiss als Lackfarben, dann hatte man noch die Wahl zw.
Kunstleder und Stoffsitzen.
War halt ein preiswertes Nutzfahrzeug.

Das orig. Hardtop wie auch das Tischer Top werden pro Seite mit 2 Schrauben/Muttern und Flacheisen
und untergelegter breiter Gummidichtung verschraubt - fertig.
Alu Singen- und Kögeltops - k. A.

Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info