Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bea_schnecker

Fortgeschrittener

- R O
-
J * * *
  • »bea_schnecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2/2013

Beruf: Kommunikationswissenschaftlerin

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Oktober 2015, 16:24

VW-Abgas-Skandal

Wer hat einen betroffenen Caddy und welche aktuellen Informationen gibt es?

.
.
.
.
bea


„Handle so, dass das größtmögliche Maß an Glück entsteht!“

Da PAN

Anfänger

Beiträge: 3

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2014

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Oktober 2015, 17:13

Moin!
Laut VW Webseite ist meiner betroffen. Einen aktuellen Stand habe ich nicht und warte darauf, dass sich VW bei mir meldet.
Gruß
Henry


Werbung

unregistriert

Werbung


DER Graue

Schüler

Beiträge: 146

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1983

Beruf: Sachkundiger für kraftbetätigte Tore

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Oktober 2015, 18:42

Sorry muss leider sein

»DER Graue« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

MM1509

Anfänger

Beiträge: 37

Caddy Model: Caddy 3 Maxi

Baujahr: 2015

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Oktober 2015, 19:32

Bin ebenfalls betroffen, aber mein Servicetechniker sagt mir nach seinem Urlaub mehr..

Werde berichten.


x-starchild

Schüler

Beiträge: 51

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2011

Beruf: Betriebstechniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:27

Nabend!

Laut Experten kann man die Grenzwerte ohne Manipulationssoftware nur mit einer Verringerung der Leistung erreichen. Was ne Scheisse :-)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 031

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 90,89,87

Beruf: Industriemechaniker

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 06:38

Nabend!

Laut Experten kann man die Grenzwerte ohne Manipulationssoftware nur mit einer Verringerung der Leistung erreichen. Was ne Scheisse :-)
Genauso ist es.
Kenne selbst jemand der mit seinem Neuwagen betroffen ist, er wurde in die Vw Werkstatt gerufen... Sie wollen was am "motormanagment" ändern. Er war vorher sicherheitshalber noch schnell auf dem Leistungsprüfstand.


Für schreibfehler haftet das smartphone.

..kai..

Fortgeschrittener

Beiträge: 458

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2004

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 09:47

beim benziner bin ich eh raus, hat auch software drauf



bei meinen 2 dieseln schauen wir mal, wenn es post gibt melde ich mich



weniger leistung wird nicht werden- dann fahren sie ja nicht mal los :thumbsup:



in Deutschland ist es eh nur gemache,



aber lt Börse sollen die Dieselmodelle rapide im preis fallen dieses jahr

wer Rechtschreibfehler findet, kann Sie behalten

Es ist egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich habe überall Freunde

MM1509

Anfänger

Beiträge: 37

Caddy Model: Caddy 3 Maxi

Baujahr: 2015

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 09:48

Laut der ZEIT ONLINE soll nur der Spritverbrauch steigen..keine Leistungsreduzierung wurde hier erwähnt.

"Sobald die abgassenkende Manipulation an den Motoren und Katalysatoren im Rahmen der von Volkswagen zugesagten Nachbesserung beseitigt ist, könnte der Spritverbrauch steigen."

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/vw…anipulation-faq



Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 046

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 10:30

Eine Leistungsreduzierung oder erhöhter Verbrauch kommt aus rechtl. Gründen nicht in Frage. Das Produkt hat dann
nicht mehr die zugesicherten Eigenschaften, der Käufer könnte in dem Fall auf einer Wandlung bestehen.
So weit so klar, alles grundlegender BGB Kram. Zu den Strafzahlungen kämen dann noch Forderungen von privater
Seite auf VW zu.
Habe mich letztes WE mit einem altgedienten VW Meister über die techn. Problematik angesichts der Rechtslage
unterhalten. Von dieser Seite gäb´s nur eine Möglichkeit: Einspritzmenge reduzieren, Luftüberschuss erhöhen, heisst,
Ladedruck erhöhen. So weit, so einfach. Bis dann findige USA Anwälte Kunden suchen, denen ihr EA 189
nach Software Update verreckt ist.....Sammelklage, dann noch ein, zwei techn. Gutachten, die einen Zusammen-
hang zw. Ladedruck-Erhöhung und Motorschaden nicht ausschliessen....und Grisham hätte den Stoff für einen
weiteren spannenden Justizthriller!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harry Sprenkmann« (7. Oktober 2015, 10:47)


bea_schnecker

Fortgeschrittener

- R O
-
J * * *
  • »bea_schnecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2/2013

Beruf: Kommunikationswissenschaftlerin

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 11:47

Zitat

Eine Leistungsreduzierung oder erhöhter Verbrauch kommt aus rechtl. Gründen nicht in Frage. Das Produkt hat dann
nicht mehr die zugesicherten Eigenschaften, der Käufer könnte in dem Fall auf einer Wandlung bestehen. ....


Nach dieser Pressemitteilung geht es schon los ------->
.
.
.
.
bea


„Handle so, dass das größtmögliche Maß an Glück entsteht!“

Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info