Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 21:29

Kein Bremsdruck !

Hallo, habe bei meinem Caddy alle bremsleitungen und schläuche erneuert, es leckt soweit nicht entlüftet habe ich die bremsanlage auch schon nur kommt nirgendswo genug druck drauf das er irgendwo bremst !

An allen rädern kommt Bremsflüssigkeit an und vorne links leckt es bei der Stelle wo der Bremsschlauch in der Bremssattel geht !

Nun meine Frage wenn das Lecken beseitigt ist dürfte er dann überall bremsen ?

Oder liegt eventuell noch irgendwo ein Fehler vor den ich im moment nicht erkenne ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »njup`« (4. Oktober 2006, 21:29)


MacGregor

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Caddy Model: keinen

Baujahr: 91

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 08:50

wie hast Du entlüftet ?

hast du hinten die Radbremszylinder auch gewechselt ?

da hab ich nach einer längeren stehzeit meines Wintergefährts die gesamte bremsflüßigkeit verloren


Werbung

unregistriert

Werbung


Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 214

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 08:54

RE: Kein Bremsdruck !

Wenn es vorn nicht gerade in hohem Bogen rausspritzt müsste er trotzdem Druck aufbauen !

Du hast einen 83er , also den druckabhängigen Bremskraftregler direkt hinter dem Fahrersitz unter der Ladefläche , der wird auch nicht die Ursache sein !

Mach mal die hinteren Trommelbremsen auf und schau dir die Bremse mal kritisch an , Belagstärke , Trommeldurchmesser , federbelasteter Keil der selbstnachstellung , alles sauber und leichtgängig ?

Die Bremse ist diagonal aufgeteilt , also vorne links und hinten rechts bilden einen Bremskreis und umgekehrt ! Wenn die hintere Bremse am Ende ist , und sich nicht mehr nachstellt ist der Weg der Kolben der Radbremszylinder zu weit und die schlucken deinen Bremsdruck !

Ausserdem solltest du auch die Bremsschläuche mal begutachten , alt , aufgequollen oder porös ?

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

Junkyard-Rodder

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Caddy Model: Caddy 2 Kasten

Baujahr: 1998

Beruf: visionärer Dude

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 14:29

Tach auch,

den druckabhänigen Bremskraftregler musst du beim Entlüften blockieren. Am Besten mit ner Grippzange - danach nochmals entlüften. Am Besten du besorgst dir bei nem bekannten Auto-Dealer ein automatisches Entlüftungsgerät, das erleichtert die Sache ungemein.

Neben den Tipps der Vorschreiber bleibt nur noch ein Verdächtiger übrig. Der HBZ könnte so langsam zu den Ahnen wollen. Im Zweifel wenn alles andere stimmt tauschen. Meiner ist mir auch langsam gestorben und bei einer plötzlichen Vollbremsung war dann Sendepause. Der Caddy hat ohne Schaden überlebt, aber mein Beifahrer brauchte frische Unterwäsche.

JR

Wenn ihr mich sucht, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf.
Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik.
Gleich um die Ecke von Todesangst.
Nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie....
Also nur, falls ihr mich sucht...

Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 214

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 20:48

@Junkyard-Rodder:

Man kann nur den lastabhängigen Bremskraftregler , der mit der Feder an der HA-Achse blockieren , das man die druckabhängigen blockieren kann ist mir neu !

Es wurden , baujahrbedingt , zwei verschiedene Arten von Bremskraftreglern verbaut !

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

Werbung

unregistriert

Werbung


6

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 22:11

Danke schonmal, aber ich habe alles erneuert auch die Schläuche und vorne Links kommt es schon stark raus hinten habe ich geöffnet der Radbremszylinder bewegt sich nicht ist aber gängig und hinten an der Leitung die in den Radbremszylindern geht kommt druck an bzw spritzt es wenn ich pumpe ! Ich werde Morgen mal einen anderen Sattel vorne Links einbauen wenn es dann nicht besser geworden ist schreibe ich nochmal !


7

Freitag, 6. Oktober 2006, 22:03

So, habe einen gebrauchten Bremssattel eingebaut vorne Links es spritzt nicht mehr raus und ist dicht !

Aber Bremsdruck ist immer noch zu mager er bremst nicht !

Kann es sein das der Bremskraftverstärker in arsch ist ?
Mir ist nämlich aufgefallen als ich ihn gekauft habe vor einanhalb jahren hatte er auch nicht gebremst und musste mit handbremse fahren !!!!


Kutscher-Uli

Moderator

Beiträge: 6 214

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Oktober 2006, 22:07

BKV kannst du leicht checken . Mit dem Bremspedal ein paar mal pumpen und dann halten , wenn du nun startest spürst du wieder BKV dir das Pedal unterm Fuß wegzieht , wenn er funzt !

Beim Diesel gibt es eine Unterdruckpumpe , die gibt im Alter auch schon mal auf , fühl mal am Unterdruckschlauch obs saugt .

Aber im Stand muss er zumindest Druck aufbauen , vielleicht ist dein HBZ wirklich am Ende !

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

Er gibt auch anderen eine Chance .

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Sonntag, 8. Oktober 2006, 10:53

Zitat

Original von Kutscher-Uli
BKV kannst du leicht checken . Mit dem Bremspedal ein paar mal pumpen und dann halten , wenn du nun startest spürst du wieder BKV dir das Pedal unterm Fuß wegzieht , wenn er funzt !


Und das tut er nicht ich merke kein Unterschied !!

Welche BKV kann man dann nehmen von welchen autos zum austauschen ?

Im übrigen unterdruck hat er :)

10

Samstag, 21. Oktober 2006, 18:48

So, habe heute einen gebrauchten Hauptbremszylinder eingebaut der auch funktioniert, trotzdem kein Bremsdruck da !
Im übrigen der alte war Kaputt.

Es sind die Bremskolben vorne gängig genauso wie die Radbremszylinder auch habe heute nochmal entflüftet und das zum mittlerweile 3ten mal !

Es schiesst gut raus bei allen rädern beim entlüften nur sobald ich wieder zu mache ist es als wenn er irgendwo undicht ist !

Lecken tut nichts zumindest nicht so stark das er überhaupt nichts bremst wie es der Fall ist !! Leckt nicht !

Ich bin mit meinem Latein echt am Ende der Bremskraftverstärker kann es doch auch nicht !

Wenn ich vorne irgendeine Bremsleitung abschraube und bremse spritzt es im hohen Bogen aus dem Hauptbremszylinder, wie auch bei den Radbremszylindern !

Ich weiss echt nicht weiter !


Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info