Caddy Anmeldung 14d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Caddy Anmeldung 14d

      Hallo!!!!

      Ich weis jetzt nicht ob das Thema hier rein gehört aber egal.

      Ich bin aus Österreich, und habe einen Caddy der nicht angemeldet ist.
      Habe gehört das man einen LKW bis Baujahr 1990 als Privat-Person nicht merh Zulassen kann.
      Hat das von euch vl. schon jemand gehört?

      Es sind ja alle Caddys als Lastwagen vom Band gelaufen, stimmt das?
      Wäre es dann vl. möglich das ich denn Caddy auf PKW typisieren lass und dann anmelde?

      Mir geht das jetzt alles ziemlich auf die Nerven da ich denn Caddy erst gekauft habe. Hoffe es kann mir jemand helfen.

      Und wie ist das eigentlich wenn ich denn Caddy als LKW anmelde. Zahle ich dann mehr Versicherung als bei Normalen PKW?

      Was zahlt ihr denn so im Jahr oder Monat für einen 54 Ps-igen Diesel

      MFG Michl

      RE: Caddy Anmeldung 14d

      Den Caddy auf PKW umtypisieren ist Bullshit.Wer den TÜV in D kennt, der weiss, was ich meine.Jeder sagt etwas anderes- und rechnet Dir die Kosten vor.Wahnsinn!
      Der Caddy ist, auch als LKW, bei den Versicherungen spottbillig.Kommt natürlich auch, auf Deinen Schadenfreiheitsrabatt an.Bei 30%, ist es ein Taschengeld/Monat.Genaueres für Diesel weiss ich nicht.Mein Caddy, mit PL16V(129PS), kostet, inkl. Teilkasko(Diebstahlschutz!), 41 Euro im Monat.Die vielen PS, kommen natürlich teuer.Schätze einen kleiner Diesel, kostet in der Haftpflicht, um die 25 Euro.
      Bin über einen Versicherungsmakler zur AXA gekommen und zufrieden.Kutscher-Uli empfiehlt, eine andere Gesellschaft.Das Thema Versicherungen, ist ein weites Feld.
      Wie steht es denn, mit dem Fahrverbot, in Österreich?Dein Landsmann low2vr6 teilt mir Gestern mit, das die kleinen Pickups, mit LKW-Zulassung, bei Euch nicht so scharf kontrolliert werden, sodass Er auch Sonntags fährt.
      Sonntagsfahrverbot, gibt es auch bei uns, wenn Du nen Hänger ziehst.Und die Umweltzonenkacke, habt Ihr ja auch.

      Gruss, Sundowner :auto95:

      Das Thema Privatperson, halte ich für ein Ammenmärchen.Und was Du beim PKW eventuell sparst, zahlst Du bei den Steuern wieder drauf.Das ist ein Nullsummenspiel.
      Frag mal Deinen anderen Landsmann MacGregor, der kann Genaueres sagen.
      Abwarten und Tee trinken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Sundowner“ ()

      RE: Caddy Anmeldung 14d

      Hallo Michel!

      Original von Caddy Umbauer
      Ich bin aus Österreich, und habe einen Caddy der nicht angemeldet ist.
      Habe gehört das man einen LKW bis Baujahr 1990 als Privat-Person nicht merh Zulassen kann.
      Hat das von euch vl. schon jemand gehört?


      Davon habe ich noch nichts gehört.
      Nur von dem sinnlosen Fahrverbot in W/NÖ/B.

      Original von Caddy Umbauer
      Es sind ja alle Caddys als Lastwagen vom Band gelaufen, stimmt das?
      Wäre es dann vl. möglich das ich denn Caddy auf PKW typisieren lass und dann anmelde?
      Mir geht das jetzt alles ziemlich auf die Nerven da ich denn Caddy erst gekauft habe. Hoffe es kann mir jemand helfen.


      Eine Umtypisierung auf PKW würde mich auch interessieren, falls diese unsinnigen Fahrverbote österreichweit gemacht werden.

      Original von Caddy Umbauer
      Und wie ist das eigentlich wenn ich denn Caddy als LKW anmelde. Zahle ich dann mehr Versicherung als bei Normalen PKW?
      Was zahlt ihr denn so im Jahr oder Monat für einen 54 Ps-igen Diesel


      Soweit ich weiß, gibt es keine Unterschiede mehr zwischen Klein-LKW und PKW. Und zwar, seit die Steuer nach der Leistung und nicht mehr nach Hubraum berechnet wird.
      Der einzige Unterschied ist, dass Klein-LKWs für Unternehmer Vorsteuerabzugsfähig sind.

      Ich zum Beispiel habe meinen 54PS Caddy vor zwei oder drei Jahren auf Wechselkennzeichen zu einem 34PS Käfer dazuangemeldet. Und der Caddy wird wie ein normaler PKW verrechnet.

      Einen Vorteil hat ein Klein-LKW derzeit in Graz. Falls Feinstaub-Fahrverbot ist, darf ich auch ohne Diesel-KAT fahren. KLingt komisch, ist aber so.

      Gruß Gernot
      %%%127836 error in 23746347%%%%
      %%%234234 error in 23423423%%%%

      RE: Caddy Anmeldung 14d

      Hallo soweit ich gillt das Sonntagsfahrverbot egal wo ab 1 to Nutzlast! in Deutschland erst ab 3,5 to Gesammtmasse wenn euer Caddy also ein dreifeder Paket hat würde ich vorschlagen ihn abzulasten mit einem 2 federpaket fur die HA
      LOUD PIPES SAVES LIVE ABER NICHT DAS GEHÖR

      RE: Caddy Anmeldung 14d

      Hallo,

      Ich bin ja schon länger hier "lesendes Mitglied", jetzt hab ich auch mal was zu schreiben. :wohow:
      Ich hab meinen Caddy im März diesen Jahres gekauft, genau an meinem Geburtstag :icon_cheesygrin: , und ihn jetzt ein halbes Jahr lang restauriert, is natürlich immer noch nicht ganz fertig :icon_wink: , und wollte den jetzt zur Anmeldung bringen. Angedacht wär als Oldtimer gewesen, das geht ab einem Alter von 20 Jahren und wenn das nicht das einzige auf dich angemeldete Fahrzeug ist, das ist sogar noch recht günstig und kommt auf ca. 300,- im Jahr (normal als LKW ca. 500,-), aber eben nur wenn das Fahrzeug eine PKW Typisierung hatt :icon_twisted: .
      Das Umtypisieren von LKW auf PKW is jetzt nicht mal so teuer, kostet 39,- und man benötigt dazu noch eine Unbedenklichkeitsbestätigung von VW, da ich aber natürlich auch schon einige Veränderungen an meinem Caddy gemacht hab, hab ich da ein bissl Bedenken dort vorzufahren, will ja da jetzt nicht für jede Schraube die ich getauscht hab Rede und Antwort stellen. Naja, vielleicht geht´s ja auch ohne das man das Auto dort vorzeigen muss :icon_wink:.
      Hmm, und an dieses sch... Sontagsfahrverbot hab ich auch ned gedacht, aber wenn das stimmt mit der Nutzlast, der hat ja normal eh nur so um die 470kg und Zweiblattfederpacket hab ich auch, dann beruhigt mich das wieder.

      Grüße Paul
      H KEnnzeichen darfst du aber nur noch laut meinen infos 3000 km im jahr fahren!!
      Populanten von Domizilen mit transparenter, fragiler artifizieller
      silikatbasierter Außenstruktur sollten sich von der Umfunktionierung in
      Relation deformationsresistenterer geogener Materie zu Wurfprojektilen
      distanzieren.



      oder auch: 'Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.'
      Dann gehts euch in Österreich ja am besten wenn ihr keine KM begrenzung habt ihr glücklichen :icon_cheesygrin:
      Populanten von Domizilen mit transparenter, fragiler artifizieller
      silikatbasierter Außenstruktur sollten sich von der Umfunktionierung in
      Relation deformationsresistenterer geogener Materie zu Wurfprojektilen
      distanzieren.



      oder auch: 'Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.'
      Also die ganze Fahrverbots und Anmelde Kacke gilt nur für LKW`S ab 7,5T Gesammtgewicht.
      Also für den Caddy sicher nicht.
      Also macht euch keine Sorgen,den Caddy könnt ihr ganz normal fahren und anmelden.
      Seit Anfang 2008 sogar möglich auf Wechselkennzeichen mit einem Pkw da für Lkw bis eine Tonne Nutzlast auch das Bonus Malus System eingeführt wurde.
      Habe selber einen 89er Caddy 14TD und einen 82er Vw Santana auf das selbe Kennzeichen angemeldet.
      Mfg Presi
      Coming soon Der Viperngrüne Caddy
      E-Mail preslmair@yahoo.de
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info