Gummidichtung der Heckscheibe Glas/Kunststoff unterschiedlich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gummidichtung der Heckscheibe Glas/Kunststoff unterschiedlich?

      Hallo,

      weiß von euch vielleicht jemand ob es einen Unterschied an der Gummidichtung der Heckscheibe gibt? Oder sind die von Kuststoffscheibe zu Glasscheibe identisch?
      Hintergrund meiner Frage ist daß ich heute bemerkt habe wie Wasser auf der Beifahrerseite im Innenraum steht, also auf die Suche gemacht und die Dichtung als Mangel entdeckt. Das Wasser kommt aber nicht unterhalb der Dichtung raus sondern zwischen Glasscheibe und Gummidichtung.
      Mein Caddy hatte ursprünglich die Kunststoffscheibe drin, diese hab ich durch eine Glasscheibe ersetzt aber halt den alten Dichtungsgummi übernommen weil der immer noch wie neu aussah.
      Ansonsten bleibt mir nichts als daß ich mir ne neue Dichtung organisiere oder die Scheibe in die Dichtung "eindichte" mit Scheibenkleber oder Silikon.
      Wie sagte einst Karl Valentin... "Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische."
      Information
      Hallo,

      also bei vielen Anbietern der Glasscheiben liest man: wird mit vorhandenem Scheibengummi verwendet, also sollte der passen. Da der Gummi aber im Laufe der Zeit spröde und hart wird ist es wahrscheinlich das er sich der Form der neuen Scheibe nicht mehr richtig angepasst hat. Ehe du mit Silikon ans Werk gehst würde ich die Scheibe ausbauen und den Gummi mit Gummipflegemitteln bearbeiten, um ihn wieder einigermaßen flexibel und dicht zu bekommen. Das hilft bei den meisten Dichtungen ganz gut.

      VG

      Jan

      LeX schrieb:

      Hallo,

      also bei vielen Anbietern der Glasscheiben liest man: wird mit vorhandenem Scheibengummi verwendet, also sollte der passen. Da der Gummi aber im Laufe der Zeit spröde und hart wird ist es wahrscheinlich das er sich der Form der neuen Scheibe nicht mehr richtig angepasst hat. Ehe du mit Silikon ans Werk gehst würde ich die Scheibe ausbauen und den Gummi mit Gummipflegemitteln bearbeiten, um ihn wieder einigermaßen flexibel und dicht zu bekommen. Das hilft bei den meisten Dichtungen ganz gut.

      VG

      Jan


      Genau richtig, nimm die Scheibe noch mal raus, steck sie in einen alten Bettbezug und ab in die Waschmaschine bei 30 Grad. Anschließend in Amor-All baden und wieder einbauen.

      Sollte dann noch was undicht sein ist Scheibenzement dier richtige Helfer, keinesfalls Silikon!!
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Süß ulli... Meinst du nicht das die scheibe in der waschmaschine kaputt geht? :D
      Hehe xD
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
      Information
      @Ratte:
      Lol :D

      @Lex und Uli:
      Da der Gummi wirklich noch neuwertig wirkte hab ich mir da keinerlei sorgen gemacht daß er undicht sein könnte. Aber eure Ideen sind gut, vor allem der mit der Waschmaschine gefällt mir ;o).
      Danke, werde ich die Tage glatt mal angehen und testen, ich berichte dann ob es was gebracht hat.
      Wie sagte einst Karl Valentin... "Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische."
      Ich nehme immer Baybyöl. Zieht innerhalb von einem Tag ein, mehrmals wiederholen. Der Gummi wird wieder weich und geschmeidig. Die Scheibe lässt sich dann auch viel besser einbauen. Leider bekommt man dabei rabenschwarze Hände.....
      Grüße Maik
      14d `89 AAZ ASD
      Für meinen EOS nehme ich das Pflegeset von VW für die Dachdichtungen (Krytox) ist nicht ganz billig, aber es zieht gut in die Dichtungen ein, macht hart gewordenen Gummis wieder flexibel und pflegt die Dichtungen dauerhaft. Die Flüssigkeit ist frei von lösemitteln, was eine dauerhafte Beschädigung der dichtungsgummis verhindert. Ist vielleicht auch eine Alternative...würde aber aufgrund der Kosten erstmal die Variante Waschmaschine oder Babyöl probieren :thumbsup:

      Vg
      Jan
      Information
      Ich halt nix von Babyöl, weil:

      Da ist ein Verfallsdatum drauf und alles mit Verfallsdatum wird irgendwann ranzig! Bei einer Fensterdichtung vielleicht nicht so unangenehm wie bei der Lederpflege, aber für mich ein Grund es zu unterlassen.

      Aber, wie imer: Versuch macht klug!
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Babyöl ist auch interressant. Nur hab ich bei Ölen und Kunststoffen immer bedenken. Kunststoffe haben sehr oft Probleme mit Ölen deshalb weiß ich nicht in wieweit das der Dichtung sogar schaden könnte. Alleine weil du schon sagst daß deine Finger danach schwarz sind. Wobei ich auch ned glaube daß im Babyöl Lösungsmittel drin sind.
      Wie sagte einst Karl Valentin... "Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische."

      Kutscher-Uli schrieb:

      Genau richtig, nimm die Scheibe noch mal raus, steck sie in einen alten Bettbezug und ab in die Waschmaschine bei 30 Grad. Anschließend in Amor-All baden und wieder einbauen.


      Moin mal wieder ... bin gerade in Vorbereitung der Scheibendichtungen und fand obigen Tip von Kutscher-Uli recht gut. Den Waschgang hab ich schon durch. Nun bin ich nur nicht ganz sicher, welches konkrete Produkt von Amor-All zum Dichtung drin "baden" gemeint ist. Kann mir da wer weiterhelfen? Ist der Tiefenpfleger gemeint? Wenn ja, eher seidenmatt oder glänzend für Scheibendichtungen (kommen später noch die Chromkeder rein)?
      Und wie lange sollte man die Dichtungen "baden"? Oder ist die Variante Lappen tränken, um die Dichtungen wickeln und ne Woche in ne Plastiktüte packen die wirksamere Variante?
      Freu mich über Tips :)
      AmorAll TiefenPfleger glänzend
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
      Information

      kutscher-uli schrieb:

      1.8er Ratte schrieb:

      AmorAll TiefenPfleger glänzend


      Dein persönlicher Favorit? Weil in der Wirksamkeit unterscheiden sich die Sorten ja kaum:

      armorall.eu/de-de/expertentipp…eder-gummi-und-kunststoff


      Ja, auf alle Fälle mein Favorit!

      Ich hatte mich auch versehentlich mal verkauft und bin sofort wieder auf AmorAll Tiefenpfleger glänzend umgestiegen.

      Immer nach deinem Rezept die Dichtungen gereinigt und dann ein paar Tage in dem Tiefenpfleger gebadet. Meine alten porösen Dichtungen, der Ausstellfenster beispielsweise, sind wieder geschmeidig und ansehnlich geworden und sind es nun, nach Jahren, immer noch.
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „1.8er Ratte“ ()

      Ich habe übrigens dem Waschgang immer noch einen Schluck Weichspüler beigefügt.
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info