Motorschaden! Was nun?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Motorschaden! Was nun?

      Hallo,
      ich bin neu hier im Forum und hoffe auf ein paar Erfahrungswerte und Lösungsvorschläge.
      Ich komme aus Neustadt an der Donau, bin verheiratet und habe zwei Kinder.
      2009 haben wir entschieden einen Caddy zu kaufen.
      VW Caddy Life 1.9 TDI 77kw in blau mit 39.000km, ein Werkswagen, wie uns vom Händer mitgeteilt wurde.
      Wir sind seit dem überzeugte Caddyfahrer. Platz für die ganze Familie und mehr. Bis letzte Woche Freitag.
      Meine Frau hat auf dem Weg zur Arbeit ein Geräusch festgestellt "wie ein Rasenmäher".
      Sie ist nach der Arbeit direkt zur Werkstatt um den Caddy ansehen zu lassen.
      Uns wurde erklärt das die Dichtungen von der Pumpe-Düse-Einheit getauscht werden müssen, Material und Arbeitszeit gut 500.-.
      Da unser Caddy mittlerweile gut 150 000km auf der Uhr hat ist das eine ganz normale Verschleißerscheinung, so die Aussage der Werkstatt.
      Am Montag alles repariert, alles zu und das Geräusch war immer noch da. Dann haben sie den Motor untersucht und folgendes festgestellt auf den zweiten Blick.
      Alle vier Pleuellager im Eimer und die Kurbelwelle eingelaufen. Schock!
      Ich war immer der Meinung dass ein VW Diesel-Motor länger lebt als das Blech vom Fahrzeug. Wohl nicht!
      Der Caddy ist Checkheftgepflegt, hat jeden Kundendienst und Ölwechsel bekommen. Den letzten Service vor 6 Wochen!
      Volkswagen hat nach Anfrage die Kulanz abgelehnt, eigentlich klar bei 150 000km.
      WAS SOLL ICH NUN MIT DEM WAGEN TUN??????????
      Macht es Sinn den Schaden reparieren zu lassen? Laut Werkstatt ein Kostenpunkt von ca.5000.- Euro.
      Gibt es Interessenten die den Wagen mit dem Schaden kaufen und für wieviel?
      Ich bin im Moment ziemlich ratlos und habe keine Ahnung was richtig ist. Ein Grund mehr was mich beunruhigt, weil ich bei dem Geschäft nicht über den Tisch gezogen werden will. Wirtschaftlich ist das für unsere Familie gerade der Supergau.
      Information
      wenn er lückenlos scheckheft hat, dann über das vw autohaus die schadensabteilung hannover nummer geben lassen, dauert ca. 1woche die übernehmen bis 50% des schadens



      wichtig scheckheft lückenlos vw :!:
      wer Rechtschreibfehler findet, kann Sie behalten

      Es ist egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich habe überall Freunde
      Information
      Ich war immer der Meinung dass ein VW Diesel-Motor länger lebt als das Blech vom Fahrzeug.
      Das war früher so.....
      Heute treten die ersten Probleme schon vor 50000Km auf.......
      VW hat mich betrogen.
      Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf Immer !
      Bei den Dieselmotoren von 2008 ist das keine Seltenheit! In dem Baujahr gab es Probleme mit der Qualität der Pleullager, wir haben da schon paar Motoren auf Arbeit gewechselt. Die Baujahre davor und danach sind allerdings Problemfrei was diese Lager angeht.
      Viele Grüße aus Zwickau,
      Tobias

      Caddy 3 Kombi, BJ `09, 1,9L BLS Motor, verkauft schweren Herzens wegen Rostproblemen mit 132200km.
      Caddy 4 Comfortline, BJ `16, 1,4L 125PS Motor, Kirschrot und bis jetzt voll zufrieden.
      Information
      Wie wärs mit dem neuen Caddy, das ist die Chance...

      Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk
      Porsche Cayenne Turbo S Bj.2015, VW Caddy Editon 30 Bj 2013, Jeep GC ZJ Bj 1993 4,0l Offroad Extremumbau keine Zul., Sportboot Eolo Nadir 650 Day mit Yamaha F200 Liegeplatz Neuburg am Rhein
      Bei einer Laufleistung von 150.000 km würde ich den Wagen schon noch reparieren lassen. An meinem Caddy hatte ich bisher noch keine Probleme mit dem Motor, aber am Golf dafür schon und der hatte auch erst knapp 200.000 km auf dem Tacho. So musste dann leider bei mir ebenfalls ein Austauschmotor eingebaut werden, da der alte einen Kolbenfresser hatte. Ich hatte damals aber auch hier gelesen, dass VW seinen TDI-Motoren mittlerweile lediglich eine Laufleistung von 200.000 Kilometern zuschreibt und daher war ich dann auch gar nicht so verwundert. Die 5.000 Euro für die Reparatur, die Dudde von der Werkstatt gennannt bekommen hat, finde ich allerdings auch etwas hoch. Ich habe damals auf jeden Fall weitaus weniger gezahlt.
      Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir Was" sondern bei "So ist es"!
      Information
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info