Scheibe oder Dichtung opfern?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Scheibe oder Dichtung opfern?

      Moin zusammen!

      Ich bräuchte mal euren Rat!

      Ich muss bei meinem Caddy die Frontscheibe raus nehmen, da sich am Fensterrahmen Beifahrerseite unten eine Roststelle aufgetan hat. Eine neue original Frontscheibendichtung für den Caddy ist nicht mehr zu bekommen, drum habe ich mir erstmal eine neue Dichtung vom Golf 1 bei VW Classic Parts sicher gestellt. Nun habe ich gelesen, dass die Dichtungen leicht unterschiedlich sind, es eine latente Gefahr beim Einbau mit der Golf-Dichtung gibt, dass die Scheibe das nicht überlebt. Deweiteren ist es wohl sehr schwer möglich, beides, also Dichtung und Scheibe beim Ausbau heil raus zu bekommen.

      Drum grübel ich über 2 Möglichkeiten:

      1.) Beim Rausnehmen der Frontscheibe die Dichtung zerschneiden, um die Frontscheibe gesichert heil raus zu bekommen. Dann muss ich aber das Risiko beim Einbau mit der Golf 1 Dichtung auf mich nehmen.

      2.) Beim Rausnehmen die Dichtung von innen nach außen drücken, Gefahr das die Scheibe unter dem Druck nachgibt. Scheibe kaputt, aber Caddy Dichtung gerettet. Neue Scheibe mit der ca. 16 Jahre alten Dichtung wieder einbauen.

      Welche Variante würdet ihr bevorzugen? Hat evtl. jemand damit schon Erfahrung gemacht?
      Alle Tips und Anregungen willkommen! Danke!

      Gruss caddy2e
      ~~~ knitterfreien Flug ~~~

      Gruß caddy2e
      Information
      Moin caddy2e,

      Ich würd tendenziell eher die Scheibe opfern. Hab das als ich meine Scheibe draußen hatte noch nicht gewußt und mit der Golf-Dichtung Glück gehabt, soll ja aber auch anders herum gehen. Zersprungen ist mir die Scheibe trotzdem, sodaß ich zur neuen Dichtung auch ne neue Scheibe brauchte. Hat den Vorteil, nu is ne Grüne drin und die Kratzer ausgebaut. Hat mein Teilefredi innerhalb weniger Tage problemlos beschaffen können, steht nur statt AuWeh nun Saint-Gobain in der Ecke...

      Rußige Grüße
      Peter
      Warum nicht Scheibe und Dichtung zerstörungsfrei ausbauen?
      Man halbiert einfach Kunststoffwäscheklammern und schiebt dann die Keile zwischen Dichtung und Fensterrahmen. An dann langen Geraden benötigt man nicht sehr viele, in den Ecken umso mehr. Dann kann man die Scheibe mit Dichtung einfach herausnehmen.

      Mfg
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
      Information
      Moin!

      Erstmal thx für die Einschätzung und Tips.
      @1.8er Ratte: ist auf jeden Fall ein Versuch wert!
      Kannst du deine Idee evtl. etwas genauer ausführen?
      Innen ist die Wulst der Dichtung sehr dick. Wie geht da
      eine Wäscheklammer dazwischen? Wo fängt man am
      besten an? Hast du evtl. ein Photo?

      Danke!
      ~~~ knitterfreien Flug ~~~

      Gruß caddy2e
      Hallo!

      Wie die Kollegen Foriker geschrieben haben - Klammern, Spatel oder ähnliches Innen hinter die Dichtung stecken, irgendwann fällt die Scheibe raus. Eigentlich geht die Scheibe dabei nicht zu Bruch.

      Die Golfdichtung würde ich nicht probieren, da besteht die größte Gefahr dass die Scheibe zu Bruch geht. Der Scheibenrahmen am Caddy hat eine höhere Wulst.

      Aber eine neue Scheibe kostet auch fast nmichts: 50 -70 Eur frei Haus...

      Gruss Micha(el T2b)
      Information
      Moin zusammen,

      hier mal ein Update: Ich habe den Versuch mit den halben Wäscheklammer ausprobiert: Scheibe heile, Dichtung heile !!!! SUPER!
      In Anhang mal ein paar Bilder. Es ging sehr einfach. Ich habe vorher von außen einmal ringsrum MOS2 unter die Dichtung gesprüht. Dann von innen oben rechts begonnen, die Klammern reinzustecken. Einmal oben rechts um die Kurve, nach ca. 13 Klammern konnte ich schon die Scheibe vorsichtig anhebeln und raus nehmen...

      Auf den Bildern seht ihr auch den Grund der Maßnahme.

      Vielen Dank, Gruss caddy2e
      Files
      ~~~ knitterfreien Flug ~~~

      Gruß caddy2e
      Moin,
      bei mir steht auch ein Frontscheibenwechsel an.
      Die Idee mit den Wäscheklammern hört sich gut an.
      Gibt es unterschiedliche Teilenummern zu den Dichtungen? Ich finde im Netz meist nur welche die auch beim Golf passen sollen.
      Woher stammt die Info (ausser euren Erfahrungen)?

      MfG
      Information
      Die Dichtung für die Windschutzscheibe gibt's im Moment nirgendwo, wenn jemand doch eine Quelle kennt, ich würde sicherheitshalber direkt zwei kaufen!
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Ich hab in der Bucht die hier gefunden:

      https://www.ebay.de/itm/VW-Caddy-1-14D-Frontscheibendichtung-Chromkeder-Montagewerkzeug-NEU/362239522745

      ebay.de/itm/VW-Caddy-1-14D-Sch…ierkeder-NEU/153308440399


      & hier habe ich angefragt , sie sagen laut ihrer Liste sind die Gummis identisch.

      https://www.ebay.de/itm/VW-Golf-I-Windschutzscheibe-Frontscheibe-Grun-Solar-Blaukeil-Gummi-Dichtung/321932377794

      Nun bin ich mir unsicher, daher meine Nachfrage.

      Ich glaub schon das hier eigentlich die Leute mit der praktischen Erfahrung sind.
      Die Windschutzscheibendichtung hat eine ET Nummer die mit 147 beginnt, dass bedeudet das sie nur im Caddy 14d verbaut wurde. Golf 1 Teile die Typenübergreifend verwendet wurden, also beim Golf 1 und beim 14d verbaut wurden beginnen mit 171.

      Richtige Scheibenkünstler bauen auch eine 171er Dichtung im 14d ein, dann liegen aber die beiden oberen Ecken nicht richtig im Scheibenrahmen, dass erkennt man sofort.

      Eine Dichtung die im Golf/Jetta/Cabrio und im 14d passt gibt es nicht, wenn sie also als Universalteil für alle Modelle der Golf 1 Familie angeboten wird wäre ich vorsichtig!

      Was ist mit deiner alten Dichtung? Gründlich vorreinigen mit der Wurzelbürste, dann in einen alten Kopfkissenbezug stecken und bei 30 Grad in die Waschmaschine stecken geht nicht? Wenn man sie zulezt noch in einen mit AmorAll getränkten Lappen wickelt und so ein paar Tage in einer Plastiktüte lagert ist sie wieder geschmeidig.
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Information

      kutscher-uli wrote:


      Was ist mit deiner alten Dichtung? Gründlich vorreinigen mit der Wurzelbürste, dann in einen alten Kopfkissenbezug stecken und bei 30 Grad in die Waschmaschine stecken geht nicht? Wenn man sie zulezt noch in einen mit AmorAll getränkten Lappen wickelt und so ein paar Tage in einer Plastiktüte lagert ist sie wieder geschmeidig.


      Der Tipp ist Gold wert!
      Klappt immer wieder super!
      Ich habe dem Waschgang noch zusätzlich Weichspüler beigegeben und bei AmorAll - > glänzend verwendet.

      Ich stehe ja nun vor dem gleichen Problem, da ich überall Chromkeder habe und es die Windschutzscheibendichtung mit Keder nur vom Golf 1 gibt. Ich werde, wie es auch schon hier im Forum beschrieben wurde, die obere Blechfalz vom Scheibenrahmen kürzen.
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
      Danke für die Tipps.

      Chomkeder finde ich ja chic. Gibt es da funktionelle Vor- oder Nachteile?

      1.8er Ratte schrieb: "...wie es auch schon hier im Forum beschrieben wurde, die obere Blechfalz vom Scheibenrahmen kürzen."
      Könntest du bitte einen link zu der Beschreinung im Forum geben? Mit der Suchfuntion habe ich nichts gefunden.

      Fischkoepp wrote:

      Danke für die Tipps.

      Chomkeder finde ich ja chic. Gibt es da funktionelle Vor- oder Nachteile?

      1.8er Ratte schrieb: "...wie es auch schon hier im Forum beschrieben wurde, die obere Blechfalz vom Scheibenrahmen kürzen."
      Könntest du bitte einen link zu der Beschreinung im Forum geben? Mit der Suchfuntion habe ich nichts gefunden.


      Chromkeder sind einfach nur Optik. Mir gefällt es nur wenn es kpl. ist, also auch an den Seitenscheiben und mit einer dunklen Farbe kombniert. Letzendlich ist es Geschmackssache!

      Blechfalz kürzen: 4x19 hat es mal genau beschrieben, leider sind alle alten Beiträge weg!

      Die Falz mit den Schweißpunkten ragt beim Caddy weiter in die lichte Weite des Fensterausschnittes hinein als bei der Limo. Da die Scheibe selber die gleiche ist muss das Gummiprofil an der Stelle also schmaler ausgeformt sein. Man kann da natürlich was wegschleife, solange man keine Schweißpunkte aufschleift ist es vielleicht sogar egal, vielleicht weil: Irgend etwas werden die sich ja danei gedacht haben!!
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Information

      kutscher-uli wrote:

      Fischkoepp wrote:

      Danke für die Tipps.

      Chomkeder finde ich ja chic. Gibt es da funktionelle Vor- oder Nachteile?

      1.8er Ratte schrieb: "...wie es auch schon hier im Forum beschrieben wurde, die obere Blechfalz vom Scheibenrahmen kürzen."
      Könntest du bitte einen link zu der Beschreinung im Forum geben? Mit der Suchfuntion habe ich nichts gefunden.


      Chromkeder sind einfach nur Optik. Mir gefällt es nur wenn es kpl. ist, also auch an den Seitenscheiben und mit einer dunklen Farbe kombniert. Letzendlich ist es Geschmackssache!

      Blechfalz kürzen: 4x19 hat es mal genau beschrieben, leider sind alle alten Beiträge weg!

      Die Falz mit den Schweißpunkten ragt beim Caddy weiter in die lichte Weite des Fensterausschnittes hinein als bei der Limo


      Selbstverständlich wird nur bis unterhalb der Schweißpunkte geschliffen. Was die längere Blechfalz für eine Bewandtnis haben soll, kann ich mir nicht erklären.
      Ich werde Bilder nachreichen, sobald das Werk vollbracht ist.

      @maendeli: Ich würde auch gern wissen, ob der Einbau funktioniert hat. Meist wird von unwissenden einfach die Golf1 Dichtung als Caddy-Dichtung angepriesen.
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
      Information
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info