Motorschutz / Motorkapsel aus GFK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Motorschutz / Motorkapsel aus GFK

      Hallo Caddy-Freunde !!! :)

      Vor geraumer zeit hatte ich hier mal meinen Umbaubericht von Benziner auf 1,9Tdi vorgestellt. Nun mal ein kleines Update von mir bzw eine Art Nachtrag dazu.
      Leider musste ich an meinem Wagen eine Art "Problemzone" im Bereich des Keilriementriebes feststellen. Ich versuch mal kurz das Problem zu schildern.
      Bei uns im Vogtland hat es in den letzten 2 Jahren immer wieder mal sehr stark geregnet hat, und ich war natürlich gerade bei diesem Starkregen und den damit überschwemmten mit dem Caddy unterwegs. Kurz darauf fing der Keilriemen bzw. der größere Keilrippenriemen an zu jaulen und fietschen und so richtig konnt ich mir das nicht gleich erklären. Was hab ich das erste mal gemacht? Sichtkontrolle, und mal etwas Multi rangesprüht. Hat nicht lange gedauert, und es fing wieder an. Nun ja, neuer Riemen kost nicht die Welt, also erstmal neuen drauf gespannt.
      Gute paar Monate Später das selbe Spiel. Viel Regen, bla bla bla. Nun hatte ich es satt mir immer wieder einen neuen Keilrippenriemen zu kaufen und wollte dem ganzen mal auf den Grund gehen. Nach etwas Kontrolle am Auto und den Gegebenheiten am Radkasten kam ich eigentlich nur zu einer Erkenntnis: Durch meine 7x 15 Zoll ET 20 mit 195er Reifen schaufelte mein Caddy bei genügend Wasser auf der Piste wahrscheinlich so viel Wasser in den Radkasten, daß sich das ganze auch auf dem Riemen niederschlug. Das selber war nicht ganz so das Problem, sondern feine kleine Krümel und Dreckpartikel die der Reifen mit umherschleuderte, lagerten sich auch auf dem Riemen ab und diese machten dann die Geräusche. Nach genauer Kontrolle des Riemens konnte man kleine Körner, steinchen usw zwischen den Rillen erkennen. Normale Mengen Wasser waren wohl nicht so das Thema, sondern größere Mengen.
      Hier mal ein Bild vom Radkasten inneren vorher:
      Bilder
      • kapsel1.jpg

        145,64 kB, 360×504, 18 mal angesehen
      Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt. :wacko:
      ...das Bild vom >Radkasten scheint soweit sicher jeder zu kennen. Der Keilriemen sowie der Keilrippenriemen liegen relativ "Frei".
      Deshalb hab ich mir eine Art "Gitterkonstrukton" aus verzinkten Blechstrifen von unten ausgedacht und Stück für Stück an den Caddy geschraubt
      und hier und da vernietet.
      Bilder
      • kapsel2.jpg

        297,82 kB, 640×480, 14 mal angesehen
      • kapsel3.jpg

        167,99 kB, 420×298, 13 mal angesehen
      • Kapsel4.jpg

        147,9 kB, 420×298, 12 mal angesehen
      • kapsel5.jpg

        187,72 kB, 360×504, 12 mal angesehen
      • kapsel6.jpg

        172,96 kB, 360×504, 14 mal angesehen
      Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt. :wacko:
      ...dann gings weiter mit dem Bespannen. Dazu hatte ich mal vor einer Weile eine Art Vliess aus dem HiFi-Zubehör gekauft. Dies kann man drauf spannen und in Form bringen wie man lustig ist. Hab ich auch getan mittels Heißkleber. Immer ein Stück gemacht, dann nachgespannt und hier und da bissel mit der Schere geschnippselt. Bis am Ende die gesamte "Wanne" eine grobe Form hatte. Dann hab ich mir immer wieder ein paar Hundert Milliliter Harz mit Härter angemacht und das gesamte Vliess damit getränkt.
      Bilder
      • kapsel7.jpg

        244,52 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • kapsel8.jpg

        248,6 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel9.jpg

        293,73 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel10.jpg

        270,27 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel11.jpg

        231,48 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel12.jpg

        223,97 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt. :wacko:
      ...Fortsetzung ...

      nach dem dann alles getränkt war, hab ich es schön trocknen lassen und erstmal wieder vorsichtig demontiert.
      Dann hab ich das Vliess von innen auch noch getränkt, und ein paar Lagen GFK-Matten auf die Bleche auflaminiert, um eine endgültige
      Verbindung von der Wanne und den Blechen herzustellen. Danach alles mal grob mit der Flex geschliffen.
      Bilder
      • kapsel13.jpg

        240,83 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel14.jpg

        221,15 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel15.jpg

        273,59 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel16.jpg

        276,64 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • kapsel17.jpg

        276,6 kB, 640×480, 8 mal angesehen
      • kapsel18.jpg

        293 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt. :wacko:
      So etwas gibts auch von VW, ist aber selten.

      Die letzten 14d als Diesel und die Golf 1 Cabrios (nur) für die Schweiz waren damit ausgerüstet.

      Ich befürchte das du das Keilriemenproblem damit auf Dauer aber nicht lösen wirst, die Riemenscheiben sind vermutlich abgenutzt. Falls das Problem wieder auftaucht versuche es mit eine.m Riemen der breiter ist und damit wleiter oben, im nicht abgenutzten Bereich, in den Riemenscheiben läuft. Die Länge musst du dann austesten.
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Hi !
      Ja ich hatte vergessen zu schreiben daß ich die Riemenscheiben auch schon unter die Lupe genommen hatte. Dabei waren die Riefen klar zu sehen. Bin dann direkt zum freundlichen und hab mir eine passende geholt.
      Bilder
      • scheibe1.jpg

        342,9 kB, 640×853, 9 mal angesehen
      Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt. :wacko:
      ..naja, und nachdem alles soweit getrocknet und verschliffen war hab ich in den Radkästen noch paar kleinere Anpassungen zur Dichtheit
      vorgenommen und das gesamte teil dann mittels eingefärbten Harz in schwarz gerollert. Das Wasser bleibt nun da es wo es hingehört, nämlich draußen,
      Und auch wenn ich mal etwas zügiger durch Matsch und Pfützen fahre, sau ich mir nicht mehr so den Motor ein. Ein weiterer kleiner Vorteil ist noch dazugekommen:
      die Lautstärke außen ist insgesamt etwas leiser durch diese Eigenbau-GFK Wanne geworden.
      Und wie Uli schon weiter oben geschrieben hat, die Dinger gabs so ähnlich mal bei einigen Modellen, daran hab ich mich auch etwas orientiert.
      Nur leider bekommt man die so nicht mehr wirklich zu kaufen :(
      Bilder
      • kapsel19.jpg

        281,61 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • kapsel20.jpg

        349,59 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • kapsel21.jpg

        325,87 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummköpfe die Welt. :wacko:
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info