2006er SDI mit 300tkm Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      2006er SDI mit 300tkm Kaufberatung

      Hallo Leute,
      Nach längerer Abwesenheit melde ich mich mal wieder.
      Ich möchte mir wieder einen Caddy anschaffen, und zwar einen SDi aus 2006.
      Dieser hat 300tkm auf der Uhr, Scheckheft gepflegt aus erster Hand.
      Die grundlegende Frage hier an euch ist, kann man einen SDi mit der Laufleistung bedenkenlos kaufen?
      Worauf sollte ich da genau achten?
      Er wird bei mir 90% langstrecke laufen zur Arbeit.
      Danke schonmal für eure Antworten.

      Grüße
      DerHendrik
      Mein Fuhrpark:
      -VW Caddy 1.9 SDI LKW bj.2000, Alltagswagen
      -Opel Astra Coupe 2.2 16V bj. 2001 für schönes Wetter
      -Peugeot 106 XSi Stockcar umbau für den Acker ;)
      -Fendt Farmer 1Z bj. 65
      -Fendt Farmer 102S
      Hi,

      der Motor ist unverwüstlich, wenn man ihn ordentlich wartet und nicht auf Verdacht die Injektoren zieht. (Allerdings sollte man die Spannrolle jedes Mal mit dem Zahnriemen wechseln.) Ansonsten sehe ich da keine Probleme.
      Auf das Getriebe würde ich aber mehr als einen kurzen Blick verschwenden, zumal es ausgebaut werden muss, um das Öl richtig wechseln zu können. Es ist zwar eine "lebenslange" Ölbefüllung drin, aber "lebenslang" wird erfahrungsgemäß mit 300.000 km kalkuliert.
      Sollten unter Last andere Geräusche kommen als Im Leerlauf oder im Schubbetrieb, wäre ich sehr vorsichtig.

      Viel Glück
      E.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „e42b“ ()

      Danke für deine ausführliche Antwort e42b
      Werde aufs Getriebe dann besonders achten.
      Gibt es sonst noch etwas zu beachten beim Caddy 3?
      Hat er stellen an denen man nach Rost schauen sollte oder ähnliches?

      Grüße
      Mein Fuhrpark:
      -VW Caddy 1.9 SDI LKW bj.2000, Alltagswagen
      -Opel Astra Coupe 2.2 16V bj. 2001 für schönes Wetter
      -Peugeot 106 XSi Stockcar umbau für den Acker ;)
      -Fendt Farmer 1Z bj. 65
      -Fendt Farmer 102S
      Die üblichen Krankheiten:

      - Kabelbaum unter dem Ventildeckel
      - Unterdruckflansch an der Tandempumpe lutscht gern aus
      - vordere Blinker Lampen, Lack platzt ab und Halterungen verziehen sich
      - Scheinwerfer verkratzen und/oder werden blind
      - Vordere Federn brechen
      - Traggelenke
      - Tragbild Bremsen, vor Allem hinten
      - Koppelstangen
      - Kennzeichenbeleuchtungen sind eine Fehlkonstruktion
      - Heckklappenschloss hakt
      - vordere Halterung des Kraftstoffkühlers (unter Beifahrersitz) rostet ab
      - oberes Fahrertürscharnier bricht
      - Lackabplatzungen unter Türgriffen und an der Hinterseite der vorderen Türen
      - Lackaufschürfungen und stehende Rollen bei den unteren Führungen der Schiebetüren
      - Unterrostungen der Längskanten der Motorhaube
      - Dämmmaterial im Motorraum ist für Marder interessant
      - Innenleuchten hinten: Korrosion
      - Zu den Aufnahmen der Gasdruckhalter im Rahmen der hinteren Klappe gab es eine Rückrufaktion. Wenn Reparatur durchgeführt, gibt es hinten unten rechts einen Aufkleber dazu und einen Eintrag im Serviceheft
      - Sitzschienen leiern aus.
      - Sitzlehnen brechen ab.
      - Die Anschlüsse der Windschutzscheibenantenne neigen zur Korrosion.
      - Die Abstandssensoren fallen gern raus.
      - Die Heckklappe wird beim Zuklappen eingedrückt. Auf Dellen achten.
      - Wenn die Gurthöhenverstellung oft bewegt wurde, neigt sie zum Ausleiern.
      - Manchmal gibt es Rost in der Windschutzscheibenaufnahme.
      Was soll ich sagen? Das Ding hat 300.000 km auf dem Buckel.
      Taufrisch wird es nicht mehr sein. Viel hängt von den Betriebsbedingungen ab.
      Und wie das Auto gefahren wurde, bekommst Du eh nicht raus.
      Wenn die hinteren Bremsscheiben kein ordentliches Tragbild haben, ist das eher ein Anzeichen dafür, dass das Fahrzeug sanft bewegt wurde.
      Ausgeschlagene Koppelstangen sind bei 300.000 km normal und wenn die Traggelenke noch gut sind, ist das ein Anzeichen dafür, dass sich jemand um das Auto gekümmert hat.
      Du musst halt ein Gefühl für die Geschichte des Autos entwickeln. Sieh zu, dass Du viele Informationen über den vorherigen Betrieb bekommst. Nur so kannst Du sehen, wo die Karre ausgelutscht ist.
      Allgemein sin 300kkm nicht unbedingt ein Hindernis. Es gibt Autos, die das Doppelte und mehr auf dem Buckel haben und immer noch gut laufen. Das sind dann die, die gewartet und repariert wurden.
      Es gibt andere, die die 150 kkm nicht erreicht haben.

      Die Probefahrt sollte nicht unter 30 Minuten dauern und auch ein paar Minuten Vollgas umfassen. Dann Fuß vom Gas und auf ca. 50km/h im Schiebebetrieb runterkommen lassen. Dann Vollgas und in den Rückspiegel schauen. Wenn dann dort eine fette blaue Wolke in der Landschaft steht, ist die Kolbenabdichtung hinüber. Das kann man reparieren, indem man den Motor überholt. Ich würde dann aber die Finger weg lassen in der Annahme, dass die Karre nur geschrubbt wurde.

      Man weiß es nicht und man steckt nicht drin.
      Die Unsicherheit steckt dann auch im Preis.
      Eine einigermaßen dellenfreie und mittelmäßig nachweisbar gewartete Karre würde ich bei 1800 ansetzen.
      Wenn es die 2000 überschreiten soll, muss das Ding schon einen außergewöhnlich guten Erhaltungszustand aufweisen.
      Ne mittelmäßig verrottete Karre, die noch einwandfrei läuft und noch ein paar Monate TÜV hat, geht für 1600 raus.

      Der Gewinn liegt im Einkauf, denn wenn das Ding Deins ist, ist es Deins. Aus.
      Schon recht ausführlich.

      Ich würde noch das dämliche Motorlager in der Vorderachse erwähnen. Ist das gerissen, klingt es in Kurven wie eine knackende Antriebswelle, wenn die Drehmomentstütze an den Achsträger schlägt. Reparatur ist aufwändig, da das Teil zweiteilig ist und auch von oben eingepresst wird: VA raus, Lenkgeriebe ab usw...

      Rost: an allen Falzen am fast unbehandelten Unterboden, am Besten mal alle Verkleidungen ab....

      Hab schon einige VW aus der Zeit gesandert deswegen.

      Bremsleitungen können auch böse aussehen.
      Aktueller Fuhrpark:
      75 Barkas Pritsche-for sale
      86 Passat Variant-for sale
      94 Volvo 945 turbo
      92 Golf TD-for sale
      98 BMW Z3 1,9
      97 BMW 318i
      01 Polo 6N TDI
      03 Caddy 2 SDI
      demnächst gibts vielleich mal einen Saab, aus beruflichen Gründen...
      zu verkaufen:
      [url]http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-bestandsliste.html?userId=12615213[/url]

      Schlachte gerade:
      Nix. Aber haufenweise Reste Golf2, 32b, Twingo1 und E36 sind noch da...


      Automessie eben!
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info