Zange f. Federbandschellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zange f. Federbandschellen

      Da ich demnächst einen Heizungskühler tauschen will und keine Lust mehr habe mir die Finger zu klemmen suche ich was gescheites.

      Als Grundausstattung wird es eine Knipex werden, soviel ist klar, aber reicht die in allen Ecken?

      Jetzt überlege ich welche Größe ich nehmen soll, oder evtl. zwei?

      Die mit der Bowdenzugverlängerung haben es mir ja angetan, aber welche ist da brauchbar?
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Information
      Ich habe auch nur eine Größe im Bestand und bin bisher überall dran gekommen.
      Die Knippex hat vielleicht noch den Vorteil, dass sie leicht gekröpft ist.

      Meine hat allerdings nur 10€ gekostet :S
      Fertige euch auf Anfrage neue Knotenbleche für die Anhängerkupplung und neue Typenschilder für alte VAG Modelle.
      Bearbeitung von Hinterachsen, Spur- und Sturzplatten, Achszapfen, Lochkreisänderungen uvm.
      Bau von Rollpans nur mit Fahrzeug vor Ort zum Maß nehmen.



      Für Schreibfehler haftet das Smartphone.
      Moin Uli,

      Ich hatte sone Zange mit Bowdenzug - allerdings Ebay-Billig-Chinageraffel. Drei Schellen, dann war se hin, Lasche abgerissen...Jetzt hab ich ne Knipex, allerdings das Vorvorgängermodell der Aktuellen, die ganz in Silber, die arg billig ausschaut (Finde leider kein Bild davon im Netz). Die tut bisher tadellos, damit komme ich auch an Schellen dran, die mit dem Zugdingen nicht erreichbar gewesen sind. Nen Hallennachbar hat sich die aktuelle Knipex gegönnt, deren Aufnahme für die Schellen ist deutlich kleiner, der Kopf aber eher der einer normalen Wapuza. Arbeitet sich ähnlich gut wie mit meiner, seine ist aber größer, was an mancher Stelle hinderlich ist. Dafür sieht sie um Welten besser verarbeitet aus...

      Ich würde dir zur kleinen Knipex als Zange raten, für die Schellen, an die du damit nicht heran kommst ne ganz kleine Knipex Cobra um die Schellen in eine Position zu drehen, wo du dann doch mit der Schellenzange dran kommst.

      Rußige Grüße
      Peter
      Jap.

      Bei der Zange bin ich dann auf meine Erinnerung herein gefallen: Ist keine Knipex, ist die Hazet 798-5, die ich habe. Die ist 210mm lang, für manche Ecke etwas zu lang, aber wie geschrieben, mit ner kleinen Wapu hab ich die Schellen bisher immer so hin gedreht gekriegt, daß ich sie mit der Schellenzange greifen konnte.
      Information
      Gut das du das Thema noch mal angesprochen hast!

      Vorgestern habe ich mal wieder gedacht ich drehe durch, dann ging es aber doch noch mit viel Gefummel. Für den Zusammenbau habe ich jetzt diese hier bestellt:

      ebay.de/itm/Zange-Schlauchsche…990648:g:ElwAAOSw5iRb6-DV

      Die gefällt mir durch ihre Form bedeutend besser als die Knipex, danke für den Tipp!
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Hab das Thema jetzt erst gesehen...
      ich hab eine mit dem diesem Kabel... tuts, ist halt manchmal fummelig, aber tuts... dann habe ich vor einiger Zeit etwas gefunden, Quasi eine Gripzange mit breitem Maul und sowas wie ein profil, damit sich die Schellenohren beim Klemmen verkrallen und halten, geht gut, wenn man genug Platz hat...

      So eine Zange, wie du verlinkt hast, ist auch die, die ich oft nutze... aber meist bei meinem Schrauber, ich weiß jetzt nicht ob ich selbst so eine habe....



      Bilder
      • s-l1600.jpg

        43,7 kB, 800×800, 6 mal angesehen
      Mit der Zange hast du bei meinem Jetta 2 am Wärmetauscher keine Chance. Beifahrerseitig geht es mit der WaPu-Zange, aber links, hinter der Zündspule ist nichts zu machen gewesen, die Schelle war nicht zu packen. Ich habe eine normale Schlauchschelle über die Laschen gezogen und soweit zugedreht bis ich sie drehen konnte. Saueng geht's da zu!
      Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst .

      Er gibt auch anderen eine Chance .
      Information

      kutscher-uli schrieb:

      Mit der Zange hast du bei meinem Jetta 2 am Wärmetauscher keine Chance. Beifahrerseitig geht es mit der WaPu-Zange, aber links, hinter der Zündspule ist nichts zu machen gewesen, die Schelle war nicht zu packen. Ich habe eine normale Schlauchschelle über die Laschen gezogen und soweit zugedreht bis ich sie drehen konnte. Saueng geht's da zu!


      Glaube ich dir aufs Wort... die Hauptsache ist aber; dass man das Problem, sprich die Schelle irgendwie gelöst und wiede fest bekommt, egal mit was...
    ©2003-2018 VW Caddy Community
    www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info