Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vaude Drive Van
#1
Hallo Forengemeinde,

wir sind seit Mai stolze Besitzer eines Caddy-Tramper und konnten uns bei einigen Wochenendtrips und einem 1-wöchigen Aufenthalt am Gardasee und von der tollen Funktion der Liegefläche, der Abdunklung und überhaupt vom ganzen tollen Wagen überzeugen.

Wir haben dabei ein kleines Kuppelzelt aufgestellt um unser Hab- und Gut darin zu verstauen, spielen jetzt aber mit dem Gedanken uns ein Autozelt zum Anbauen zu kaufen. Vor allem geht uns es darum trockenen Fußes zu kochen, ums Umkleiden und ums Ausharren bei schlechtem Wetter.

Wir denken konkret an ein Vaude Drive Van und würden uns über Erfahrungen zur Kompatibilität mit dem Caddy sehr freuen. Außerdem beschäftigt uns die Frage, ob man bei seitlich installiertem Zelt die Schiebetüren noch öffnen und schießen kann. Wenn das nicht der Fall ist sehe ich keinen Vorteil gegenüber einem Zelt, das nicht mit dem Caddy verbunden ist.

Ich freue mich auf Eure Erfahrungen.
Zitieren
#2
Ich persönlich kann leider nicht viel dazu sagen, aber schau mal unter http://www.autowissenschaft.de/. Da solltest du denk ich was zu dem Thema finden, was dir weiterhelfen könnte.
Zitieren
#3
Das Vaude Drive Van nutze ich seit 2 Jahren: ich kanns alleine aufbauen(auch bei kräftigem Wind auf Römö), es hat ein Bodenmaß von ca. 3,5X3,2m,am Boden liegt ein Teppich, rein passen: 1 Eßtisch,ein Tisch zum Kochen,Stühle für zwei Personen und ne Menge Geraffel...

Wir haben im Mai 13 im Gewittersturm gestanden: das Zelt arbeitete gewaltig, aber der Hagel kam nicht durch,nicht mal Sprühnebel..

Etwas dürr ist die seitliche Befestigung am Autoblech(rutsch immer nach oben), also habe ich die Schnüre verlängert und sie jetzt mit Häringen am Boden festgenagelt. Die Fenster wirken etwas klein, fällt aber nicht ins Gewicht, wenn das Zelt geöffnet ist...

Nächste besichtigungsauftritte: Wietzendorf, 12.-16.9,Tannengrund oder Römö 5.-8.9.13 Platz 514!

Insgesamt traue ich dem Vaude ca 7 Windstärken zu - bin stockzufrieden!
Lieber Hockenheim statt Altersheim Wink
Zitieren
#4
Hallo zusammen!

Ich nutze seit 2008 ein Heckzelt Napir Sportz. Das Teil ist auch schon mehrfach am Gardasee (Torbole) zum letzten mal an Pfingsten getestet und macht keine Probleme. Ein Aufstellungsvideo des Herstellers gibt es auch auf YouTube.


Angehängte Dateien
.jpg   Neusiedler See 001.JPG (Größe: 581,35 KB / Downloads: 209)
.jpg   Caddy.jpg (Größe: 57,88 KB / Downloads: 170)
Zitieren
#5
hallo
ich würde so ein zelt verkaufen , fast wie neu .preis auf anfrage .bei interesse bitte pn
danke und lg ,michi
Zitieren
#6
Hallo@all!



Schließe mich der Frage des "Vorredners" an Smile

Sind seit kurzem stolze Besitzer eines VW-Caddy, den wir zum ultimativen
Campingmobil umbauen wollen. Wir sind auf der Suche nach einem
passenden Zelt dazu und stießen dabei auf das Vaude drivevan (Favorit),
allerdings gibt es auch noch diverse andere Möglichkeiten.



Gibt es in diesem Forum Caddy-Freunde, die hilfreiche Tipps für uns
haben? Wer hat das beste Caddyzelt? Haben im Freundeskreis noch 2
weitere Caddy-Camper, deren Zelte erschienen uns allerdings nur
suboptimal.



VG, Maren
Zitieren
#7
@ zweiblum : wie schon gesagt, sind wir mit dem DriveVan sehr zufrieden. Da wir im Auto pennen, brauchten wir auch kein Schlafzelt:nimmt nur unnötig Platz weg...Für die fahrzeugseite haben wir uns ein Vorzelt zuschneiden lassen. Maße 1,60x1,60 , rundum Ösen, Topqualität - wird auf dem Dach mit Magnet oder Saugnapf befestigt - nach vorne mit Zeltstangen, Kosten 80,00 , bestellt habe ich das Ding bei " nature-base ", der ist im www.t4forum.de registriert...

Bilder vom Caddy mit Vaude gerne, mußt nur ne mail-addy durchgeben - übers Programm krieg ich das nicht hin ( Altersgründe Wink )...
Lieber Hockenheim statt Altersheim Wink
Zitieren
#8
Ich kenne mich mit dem Thema nicht so wirklich aus, aber ich finde das Bild auf der Seite sieht ziemlich cool aus: Caddy Tramper. Am Coolsten finde ich ja: "das Bett für die Nacht, das mit wenigen Handgriffen aufzubauen ist, stets mit an Bord." :thumbup: Allerdings geht es dabei wohl um einen Caddy, den man schon so ab Werk kauft... :/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste