Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motorumbau beim Benziner auf AFT ??
#1
Hallo.
Ich lese im Forum schon immer wieder eine ganze weile rum, habe auch ausreichend dazu die Suche benutzt.
Bin aber leider nie auf was gestoßen was passen könnte.

Zur Frage: da ich nur einen 1.4 mit 60 PS besitze und der schon allein beim kleinen Hänger mit Grünzeug mächtig zu träcken hat Confusedhocked:

Gibt es jemanden hier im Forum der sich schon mal mit dem AFT aus dem 6N mit 101PS Gedanken gemacht hat?
Es soll kein PS-Bolide werden sondern einfach nur etwas mehr als nur der AEE mit 75PS sein.

Mit dem Tüv muss ich das erst noch abklären in wie weit das ganze überhaupt umsetzbar ist :what:
Wäre jedenfalls für jede brauchbare Antwort dankbar !!
Zitieren
#2
Ich denke, solange der gewünschte Motor im Spenderfahrzeug keine Scheibenbremse an der HA hat und die Abgasnorm nicht verschlechtert wird, sollte es kein Problem sein.
Evtl. könnte ABS noch ein Thema werden, sollte deiner noch keines haben.

Hängt natürlich auch vom Prüfer ab.

Mir würde mein Prüfer ohne weiteres statt des jetzigen 1,9er SDI den 1,9er TDI eintragen. Allerdings nur den 1Z mit 90PS, da der AFN mit 110PS bereits 5Loch und Scheibenbremse hat (z.b. im Passat 35i).
Wobei die 110PS auch ohne weiteres aus dem 1Z zu holen sind.
Aber das nur nebenbei zur Info, geht ja um den Benziner.


Sent from my iPhone
Zitieren
#3
Da selbst der 1.4 über eine 256er Scheibenbremse vorn verfügt und ABS hat ist das schon mal positiv.
Abgasschlüssel ist glaube ich sogar der selbe, dürfte 0462 sein wenn ich mich nicht irre!

Tüv kann ich erst nächste Woche mal ansprechen wie er das ganze sieht Smile

Der AFN ist aber auch sehr gängig :wink:
Da es schon genug Leute gibt die mit dem Steuerkegel gearbeitet haben gibts dort auch genügend Erfahrung !
Zitieren
#4
Hallo!

Aus leidvoller eigener Erfahrung: Ich würde alle VW-Motoren verwenden, aber nicht AFT/AKS...

Warum?

-1. Jeder 60PS-ler hat untenrum mehr Drehmoment!
-2. Jeder 75PS-ler geht bis 3500 Umdrehungen besser!
-3. Jder 90PS-ler geht im Alltagsbetrieb WELTEN BESSER!

VW hat bei dem Motor das Schaltsaugrohr -meiner Meinung nach- eingebaut weil er sonst zu schlecht für den Verkauf gewesen wäre. Da das aber noch nicht gereicht hat, haben sie dem Motor das kürzeste Getriebe angeflanscht was zu bekommen war. Und trotz diesen extrem kurzen Getriebes siehe Punkte 1. 2. 3. :pinch:
Wenn Du den AFT an das LÄNGER ÜBERSETZTE Getriebe von Deinem 60PSler hängst, dann kommst Du mit leerem Anhänger kaum noch irgendwo hoch.

Wenn Du Deinen 60PS-ler merklich auf die Sprünge helfen willst, dann reicht es das Getriebe vom AFT dranzuschrauben. Bis Tempo 100 reicht das vollkommen.
Der AFT hat seine höchste Leistung zwischen 6000 und 6500 , und vorher kaum was und überhaupt kein Vernünftiges Drehmoment.

Gerade zum Anhängerbetrieb taugt dieser Motor von allen VW-Motoren am schlechtesten.

Gruss Micha(el T2b)

...Der mal einen AFT im Golf hatte und nie wieder einen will weil öfter mal Anhänger gezogen wird...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste